Raufutter & Heucobs

Seite 1 von 1
21 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 21

Pferde-Raufutter

Raufutter - die Basis der optimalen Pferdefütterung
Raufutter ist das Grundfutter unserer Pferde. Dazu zählen Heu, Heulage/Silage, Stroh und Gras. In der freien Wildbahn fressen Pferde täglich bis zu 18 Stunden schmackhaftes Grünfutter. Schließlich ist die Funktion ihres Verdauungssystems von ausgedehnten Fresszeiten abhängig. Unsere Pferde haben diesen Luxus häufig nicht. Deshalb sollten verantwortungsvolle Pferdebesitzer raufaseriges Pferdefutter kaufen. Denn Futterexperten wissen, dass die Basis einer optimalen, gesunden Pferdefütterung ein qualitativ hochwertiges (Grund-) Pferdefutter in ausreichender Menge ist.

Raufutter gehört zu den Grundbedürfnissen Ihres Pferdes
Erhält Ihr Pferd eine unzureichende Menge des essenziell wichtigen Pferdefutters, kann es zu erheblichen gesundheitlichen Problemen kommen. Dies gilt auch für lange Fresspausen (mehr als vier Stunden) oder minderwertiges Pferdefutter.

Raufaseriges Pferdefutter ist das Fundament einer gesunden Verdauungsphysiologie. Denn der Magen eines Pferdes produziert rund um die Uhr Magensäure. Während der kontinuierlichen Futteraufnahme erzeugt das Tier regelmäßige Kaubewegungen. Diese wiederum produzieren sogenannte Bicarbonate, die als Puffersubstanz dienen und die serösen Magenschleimhäute vor der Magensäure schützen. Außerdem wird das Hungergefühl des Pferdes über die Befriedigung seines Kaubedürfnisses reguliert. Pferde, die längere Fresspausen einlegen müssen, leiden demzufolge nicht nur unter Sodbrennen und deren Folgeerscheinungen, sondern verspüren permanent Hungergefühle.

Obendrein enthält dieses Pferdefutter einen hohen Anteil fermentierter Rohfasern, die im Dickdarm mit Hilfe von Mikroorganismen verdaut werden. Angesichts der dabei entstehenden Fettsäuren gilt Raufutter als wichtigster und zuverlässigster Energielieferant.

Pferdefutter im Winter
Besonders außerhalb der Vegetationsperiode kann es schnell zu gesundheitlichen Problemen aufgrund von unzureichenden Grünfuttermengen und unzulänglichem rohfaserreichen Pferdefutter kommen. Pferdefutter im Winter muss besondere Ansprüche erfüllen. Pferdebesitzer sollten deshalb qualitativ hochwertiges Pferdefutter kaufen.

Anderenfalls drohen beispielsweise innere Unruhe, Koliken, Magenübersäuerung und Magengeschwüre. Häufig führen latente Gewebeübersäuerungen sogar zum Koppen.

Bei uns können Sie Pferdefutter kaufen, das die geschätzten Futtereigenschaften vollends befriedigt. Denn: Unser Raufutter ist optimal auf die Bedürfnisse Ihres Pferdes abgestimmt - nicht nur im Winter.

In der Kategorie Raufutter ist natürlich an erster Stelle unser Heu zu nennen. Das getrocknete Gras hat viele positive Eigenschaften. Das Pferdefutter eignet sich als Beschäftigungstherapie gegen Langeweile, während der Verdauungstrakt die wertvollen Bestandteile (Vitamine, Eiweiß und Mineralstoffe) verwerten kann. Gleichzeitig werden die Zähne gleichmäßig abgenutzt. Ein optimales Pferdefutter im Winter, aber auch im Sommer.

Durch Stroh erhält Ihr Pferd ein willkommenes Zusatzfutter mit Unterhaltungs- und Sättigungswert. Dieses qualitativ hochwertige Pferdefutter kaufen Pferdebesitzer auch zur Vermeidung eines Heubauches.

Zudem halten wir erstklassige Rohfaseralternativen in Form von Gras- und Wiesencobs, Wiesenflakes, Luzerne/Luzernecobs sowie auserlesene Kräuter-/Gräserkombinationen zur Aufwertung des Pferdefutters im Winter bereit